Facebook Streikt

Mein Blog Nicht!

Aktuelles erst einmal hier

Buslinien die morgen trotz Streik fahren werden.

https://mobil.berliner-zeitung.de/berlin/verkehr/bvg-warnstreik-stillstand-im-busverkehr—diese-linien-sind-nicht-betroffen-32209934?originalReferrer=http://m.facebook.com/

Werbeanzeigen

Schon ein bisschen arg spooky👻, die neuen Figuren auf dem neugebauten Spielplatz im Siemenspark…
😱🤣Ist das, das neue pädagogisch Wertvolle?

Gruppengründung für pflegende Angehörige.


Gut ist es und gut es, sich austauschen zu können. Kurze Wege sind in diesem Fall auch oft sehr wichtig.Hier könnt ihr gleichgesinnte Treffen und es tut auch einmal gut etwas andere Eindrücke zu bekommem. IKiezS

Gruppe pflegender Angehöriger in Siemensstadt
Sie brauchen das Gefühl verstanden zu werden? Ihre Situation, ihre Sorgen und Ängste unter Gleichgesinnten auszutauschen bringt neuen Mut und erleichtert. Wir wollen wieder mehr zu uns selbst finden und versuchen Probleme gemeinsam zu lösen, aber auch mal wieder lachen und uns über die alltäglichen Dinge freuen.
Gründungstreffen: Mittwoch, den 20. März, 17:00-19:00 UhrGeplant sind dien Treffen jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat.Ort: Kontakstelle PflegeEngagement im Stadtteilzentrum SiemensstadtWattstr. 13, 13629 BerlinAnmeldung: Susanne Pohlmann Tel: 93622380

Presseinformation CDU-Fraktion Spandau

Datum: 07.03.2019 Thema: Beleuchtung

ROT-ROT GAUKELT FALSCHE ZUSTÄNDIGKEITEN VOR Stimmungsmache auf dem Rücken der Betroffenen in Siemensstadt

Arndt Meißner, Vorsitzender der CDU-Fraktion Spandau erklärt zu den Forderungen von SPD und Linksfraktion, sich für Beleuchtung in Privatstraßen einzusetzen:

„Einmal mehr betreiben SPD und Linksfraktion populistische Politik. Wenn von Rot-Rot vorgegaukelt wird, dass das Bezirksamt bei der Beleuchtung von Privatstraßen irgendeine Zuständigkeit hat, ist das schlicht unredlich und respektlos- und zwar gegenüber den betroffenen Anwohnerinnen und Anwohnern. Die Anordnung, die Straßenbeleuchtung abzubauen, ist eine Maßnahme der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Das Bezirksamt wird nun als vermeintlich Schuldiger instrumentalisiert, weil es SPD und Linken entweder am nötigen Schneid fehlt, den eigenen Senat anzugreifen oder es offenbart die völlige Unkenntnis über tatsächliche Zuständigkeiten. Wer so verantwortungslos auf dem Rücken der Betroffenen Stimmung macht und Ross und Reiter entweder bewusst oder ohne jede Sachkenntnis falsch benennt, verspielt das Vertrauen in Politik und Verwaltung.“

Achtung Trickbetrug!

Achtung Trickbetrug!
Eine ältere Kiez-Nachbarin
wurde gerade durch einen gefälschten Anruf von einem angeblichen Polizisten belästigt. Sie hat wunderbar auf den Trickbetrug reagiert und rief die Polizei.
Achtet bitte darauf, die Polizei ruft euch nicht an, schon gar nicht mit unterdrückte Nummer.
Bitte, wenn es euch passiert, ruft sofort die Polizei an und meldet diesen Vorfall. Telefon: 110
Achtet auf euch, passt auf eure Familie und Nachbarn auf.

https://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/betrueger-unterwegs-polizei-warnt-vor-anrufen-mit-falschen-behoerden-nummern-30535436