Über Initiative Kiez Siemensstadt

Das ist ein privater Kiez-Blog Initiative Kiez Siemensstadt ist kein Verein o.ä. Ich arbeite ehrenamtlich für meine Nachbarn und erwirtschafte keinerlei Gelder. Herzlich Willkommen auf meiner Kiezseite! Bei mir bezieht ihr Informationen über unseren Kiez Siemensstadt, sowie Haselhorst, Spandau und Charlottenburg Nord, sowie interessantes aus Berlin. Wir berichten über Aktuelles, Kunst, Kultur, historisches aus unserem Umfeld, Veranstaltungen. Ebenso könnt ihr mir gerne Informationen zusenden, die wir veröffentlichen sollen. Wir behalten uns vor, dass nur wir Administratoren direkt bei uns posten dürfen, eure Post werden dann nach sachlicher Überprüfung freigegeben. Das versichert uns, dass keine Spams, Werbung oder unsachliche Inhalte gepostet werden. Es soll der Charakter einer Networkseite erhalten bleiben. Ich halte mir vor, bei undemokratischen Handlungen und menschenverachtende Äußerungen gegenzuhalten und auch unangemessene Kommentare zu löschen. Meine Idee ist, den Kiez zu beleben, zu informieren und zu vernetzen. Ein lebendiges interessantes Miteinander von uns Bürgern steht im Vordergrund. Initiative Kiez Siemensstadt unterstützt aktiv Projekte und Aktionen im Kiez. Dieser Blog ist mein privater Blog. Es ist kein Verein o.ä. und arbeite ohne eine Gewinnerzielung und ehrenamtlich. Es gibt so viel Interessantes zu entdecken. Und nun viel Spaß, beim stöbern auf unserer Kiezseite Passt auf euch und eure Nachbarn auf! Rebekka Kontakt: Bei Familienzentrum am Rohrdamm Voltastraße 2 , 13629 Berlin

Wer möchte kann hier gerne mit unterstützen um eine Tierrettung zu gewährleisten.

Was ist Ihnen der Notdienst wert?
Bitte spenden Sie.
Spende an: Hauptkasse der FU, 14195 Berlin
Spendenkonto: Deutsche Bank, IBAN: DE 35 10070848 0512158700
BIC: DEUTDEDB110
Verw.zweck (immer angeben): 0408007198/282 90
Stichwort: Tierärztlicher Notdienst, Düppel
Wenn Sie eine Spendenbescheinigung benötigen,
bitte eine E-Mail an die Kleintierklinik@vetmed.fu-berlin.de schicken.
( Klinikleitung)

Für unseren Kiez… 😊

Heute zwei Hühner getroffen, dabei mit einem Autor über politische Attentate und ideenreiche Projekte gesprochen. Spannend! Eine Ziege hörte dabei zu!
Den Pressesprecher von Siemens eingeladen durch meinen Kiez zu spazieren um mit ihm viele Themen anzusprechen und ihm so nebenbei etwas zum Thema: Fußball, staunen lassen.
Das Projekt: Start up for Freilichtbühne Jungfernheide wird vorsichtig lebendig.
Kiezarbeit mit viel Potential!
Ich freu mich, daß sich viel tut. Bin so gespannt!
Siemenstadt erblüht neu…

10. Tegeler Hafenfest Berlin

 
 
18. Juli um 11:00 – 21. Juli um 20:00
 
In diesem Jahr wieder traditionell über 4 Tage: auch 2019 wird das traditionelle Tegeler Hafenfest auf der Greenwichpromenade in Alt-Tegel gefeiert, zum
10. mal. Wieder wird in idyllischer Lage mit kulinarischer Meile, Feuerwerken, Live-Musik und Bühnenprogramm auf drei Bühnen zwischen Sechserbrücke und Kanonenplatz gefeiert.
Greenwichpromenade

Liebe Leser…….

So, die Hälfte der Sommerferien sind vorbei, langsam soll auch wieder der Sommer zurückkommen, wäre auch sehr nett, denn in schon fast zwei Monaten ist wieder Herbstanfang.
In dieser Woche wird in der Gemeinschaftunterkunft am Rohrdamm gepflanzt (Di , 16°°) Dann gibt es bei mir, etwas über die Architektur in Siemensstadt zu lesen, immer sehr interessant. In der Planungswerkstatt wurden Arbeitsgruppen gebildet. Diese gern von euch unterstützt, oder auch erweitert werden können (Beitrag dazu folgt).
Das Hafenfest Tegel wird am nächsten Wochenende gefeiert, mit Feuerwerk und vielen Ständen und Mucke für fast jeden Geschmack. Dann habe ich was ganz spannendes zugesendet bekommen. Hoffe auf eine rechtliche Freigabe.
Das für diese Woche, passt auf euch und eure Nachbarn auf!
Initiative Kiez Siemensstadt Rebekka
66639018_366901483958395_165492777906339840_n.jpg

Versteckt, verschlafen, vergessen…. Aber nicht mehr lange, so hoffen wir. Ein ehemals lebendiger Ort: Freilufttheater Jungfernheide soll wiederbelebt werden.

 

Gustav-Böß-Freilichtbühne mit Kulturbiergarten Jungfernheide

Schon vor ca. 5 Jahren hat Intitiative Kiez Siemensstadt mit dem Projekt Pulzeit e.V. (Arche Metropolis) und der SPD Charlottenburg Nord, einen Neuanfang für das Freilufttheater angestrebt, dass wegen diverser Abläufe leider nicht ins Laufen kam. Auch Piratenpartei aus Charlottenburg, stellten inzwischen Anfragen zur Wiederbelebung dieser Spielstätte. Ein wichtiges Kulturangebot, für unsere Kieze, altersübergreifend, bezirksübergreifend, wo für jeden etwas dabei sein soll. Schulen, Kitas, Kunst/Musikschulen, Künstler und Veranstalter aus unseren Bezirken werden mit einbezogen. Von Independenz bis zum klassischen Programm, sollen Nachbarn und Gäste ins Theater ziehen.

Seit ein paar Monaten hat sich wieder ein Team zusammen gefunden um ein Gesamtkonstrukt zu entwerfen dieses Freilufttheater neu zu bespielen. Eine Konzeptidee ist schon parat. Denkmalschutz beachtet und Euronormumbauten müssen geplant und ausgeschrieben werden. Barrierefrei mit denken, Teilhabe für jeden Bürger. 2000 Sitzplätze müssen neu einsetzt werden. Ein kleines Großprojekt, was dringend hier in unserem Umfeld gebraucht wird. Gelder müssen akquiriert werden. Auch ein Spendenkonto wäre eine Idee, um das Projekt: Kultur im Park zu fördern.

Lärmschutz ist uns ein großes Anliegen, so dass kein Nachbar oder auch das anliegende Tiergehege oder Tiere im Park gestört werden. Die Idee von der Form eines Amphi-Theaters bleibt erhalten

Anfahrten und Parkplätze/ auch f. Räder  müssen überdacht werden, so dass es keine großen Engpässe entstehen. Auch die Wege-Beleuchtungen. Ihr seht, wir versuchen gleich Anliegerfreundlich mitzudenken.  Noch sind wir bei den ersten Schritten, aber diesmal sind wir voller guter Vorfreude und Hoffnung, das in Angriff nehmen zu können.

Ein umfassendes Gesamtkonzept für die ganze Spielstätte und für die Besucher, wäre ein kleiner aber leuchtender Edelstein in der Jungfernheide.

Initiative Kiez Siemensstadt Rebekka

Der Charlottenburger Stadtgartendirektor Erwin Barth, der seit 1920 den Volkspark Jungfernheide schuf, legte das Naturtheater in den Jahren 1923-25 an.(Wikipedia)

 

Aktive Mitstreiter:

Pulzeit.eV

SPD Charlottenburg Nord Christian Hochgrebe

Piratenpartei(Charlottenburg/Spandau)

Die Linke (Charlottenburg/Spandau)

und Initiative Kiez Siemensstadt.