Alles sauber, alles rein….Waschen in den letzten 20ziger Jahren, des letzten Jahrhunderts

Alles sauber, alles rein….Es war eine schöne Überraschung, solche alten Fundstücke unter dem Dach unseres Wohnhauses zu finden. Ein Stück Historie zum anfassen. Ich bin ganz froh meine Waschmaschine zu haben und nur selten mal den Trockenboden zu benutzen, wenn es im Sommer draußen regnet. Das Wäsche waschen, hatte in der damaligen Architektur Siemens-Siedlung am Rohrdamm (ab 1922 bis etwa 1929, Architekt Hans C. Hertlein) in Siemensstadt eine wichtige Bedeutung. In der Planung unseres waren Waschküchen im Haus (meist unter dem Dach untergebracht ), war eine moderne Einrichtung! Im Gegensatz zu der zenralen Waschküche in der Goebelstrasse,war eine Waschmöglichkeit direkt im Haus eine Erleichterung für die damaligen Haushalte,Erst mit Kohle zu beheizenden Kessel, später die mit mit Strom betriebene Kessel.In den Nebenräumen unter dem Dach, konnte man die Wäsche zum trocknen aufhängen.Die Waschküche wird hier, seit langer Zeit nicht mehr benutzt, aber das trocknen der Wäsche unter dem Dachgiebel, nutzen manche Mieter hier schon noch!
Bilder: IKiezS Rebekka (Aus dem Haus wo ich wohne, gefunden unter unserem Dach)