Warnwestenspenden für Grundschüler.Eine gute Idee, die in Spandau gerne Nachahmer haben sollte!

Nach Streit um Warnwesten für Berliner Schulanfänger –
Zehlendorfer Erstklässler erhalten kostenlose Warnwesten von lokalen Unternehmen.

In diesem Jahr erhielten die Berliner Schulanfänger auf Grund von Streitigkeiten mit dem Sponsor erstmalig keine kostenlosen Warnwesten.

In Zehlendorf-Mitte reagierten die Gewerbetreibenden spontan und sponserten jetzt Warnwesten für alle Zehlendorfer Schulanfänger.

„Die Sicherheit der Kinder in unserem Bezirk ist uns extrem wichtig!“, sagte Florian Herz von der Arbeitsgemeinschaft Zehlendorf-Mitte. „Die Idee Warnwesten für die Schulanfänger im Bezirk zu spenden, fand sofort im Bereich der Zehlendorfer Geschäftsleute große Unterstützung und so konnten wir die Warnwesten kurzfristig in Auftrag geben.“

Die Warnwesten tragen den Aufdruck „zehlendorf.com – Denke weit und kaufe nah!“ Damit wird auf das Onlineportal der Arge Zehlendorf-Mitte verwiesen, das die Vielseitigkeit und die Servicelesitungen des lokalen Handels zeigt.

In Zusammenarbeit mit dem Schul- und Sportamt Zehlendorf-Steglitz werden die gesponserten Warnwesten in den nächsten Tagen an die Grundschulen im Bezirk verteilt und dort an alle Erstklässler ausgegeben.

Finanziert wurden die Warnwesten von folgenden Zehlendorfer Unternehmen: Adler Apotheke, Bettenhaus Schmitt, Blockhouse, BSA Bohr- und Sprengtechnik, Herz Technik & Design, TV Direct, Reformhaus Demski, Hahn Bestattungen, Siggel & Comme Moden und weiteren Betrieben. (Text/Foto: Florian Herz, Arge Zehlendorf-Mitte)