Neuer Kiez? Alte und neue Siemensstadt Lageplan.

 
 
 
Wie wichtig Kaltluftschneisen im Stadtleben sind, erleben wir gerade aktuell in der Sommerzeit. Versiegelte Flächen heizen sich schnell auf und lassen die Temperaturen noch schneller steigen. Es entstehen Heißluftareale in der Stadt, was zur enormen Aufhitzung führt. Bepflanzte Freiflächen ermöglichen den Durchzug von Kaltluftzonen, die meist in den Morgenstunden entstehen und die Stadt deutlich abkühlen lassen. Für einen regen Luftausstausch sind diese Kaltluftzonen von größter Wichtigkeit in unserem städtischen Leben. Im Sommer und so wie auch im Winter. In der kalten Jahreszeit werden so Smogphasen verringert, im Sommer die Stadt gekühlt. So sollte das in der Stadtplanung, diese Kenntnis mit dem heutigen Wissen, mit eingeplant werden.
Mehr dazu in der Planungswerkstatt Siemens 2.0 http://www.neue-siemensstadt.de/
 
 
Siemensstadt__Lageplan 07__Kaltluftschneisen:
Markiert sind wichtige räumliche Bezüge zwischen Kaltluftentstehungsgebieten und Kaltluftschneisen in Siemensstadt. Kältere Luft aus Umland kann über größere Grünflächen und Gewässer in die Stadt strömen und so das Stadtklima beeinflussen. Versiegelung von Flächen und Bebauung in den Kaltluftschneisen kann diese Luftzirkulation stören. Das Stadtklima ist ein gegenüber dem Umland verändertes Lokalklima und kann gesundheitliche Schäden und Veränderung der Flora und Fauna verursachen.
Lagepl.7 +Kaltluftschneise.jpg

Schade… Wenn Grünanlagen nicht mehr geachtet werden.

Werner von Siemens Park
Übergang Jungfernheideweg,
Richtung Strandbad Jungfernheidesee

Das Foto wurde IKiezS, von Johann Preetz, zur Verfügung gestellt.