Licht aus im Kiez

Aus der Sicht der SPD und der Linken und Piraten in Siemensstadt(Spandau), zum Thema Privatstraßen bei uns im Kiez. Wäre interessant, wie die anderen demokratischen Fraktionen sich dazu verhalten. Hier erst einmal eine Ansicht und Forderungen.
Ich gebe gern, soweit ich andere Stimmen dazu habe, diese hier an euch weiter.
Leider kann auf einer Privatstraße, ein Bezirk nicht eigenständig eine provisorische Beleuchtung anbringen.
Auch wenn, es von allen gewünscht wird. Das wäre dann ein eingreifen in Privateigentum.
Deutlich muss hier dem Eigner der Straße, die dringliche Notwendigkeit nahegebracht und gefordert werden, dass eine Beleuchtung der Straßen zeitnah wieder vorhanden sein muss.
Eigentum bedeutet auch immer Fürsorgepflicht.

Eine Postkartenaktion ist in Planung

https://spd-fraktion-spandau.de/kein-licht-in-sicht-privatstrassen-in-siemensstadt/?fbclid=IwAR11Klw2Cm1gCN9sPPYCmK66yk4ixoXx2darYh37OTtT1LU9RbYGbarDsSY
Werbeanzeigen