In Sachen Wohnen

Die Deutsche Wohnen besitzt in Charlottenburg-Nord und in der Siemensstadt über 4.000 Wohnungen und ist leider in Berlin für seine negative Geschäftspraxis bekannt. Mit dem Pressesprecher der Kampagne „Deutsche Wohnen & Co enteignen“ wollen wir sprechen, was die Initiative dagegen tun will.
Außerdem steigen die Mieten schneller als die Einkommen, viele finden gar keine Wohnung mehr. Das ist für viele, auch in der Siemensstadt, ein großes Thema. Deshalb steht zudem Caren Lay, die mieten- und wohnungspolitische Sprecherin und stellv. Fraktionsvorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, den Mieterinnen und Mietern Rede und Antwort.
Die Veranstaltung ist für die Mieterinnen und Mieter sicher interessant, deshalb würde ich mich wirklich sehr freuen, wenn Sie auf den Termin und die Veranstaltung z.B. mit einem Beitrag auf Ihrer Seite hinweisen könnten. In den kommenden zwei Wochen sind wir unterwegs und werfen zudem einen kurzen Einladungsflyer in möglichst alle Briefkästen der Mieterinnen und Mieter der Siemensstadt. Text: Die Linke

Werbeanzeigen