Techno, Party , ohne Müll und stinkenden ChemieClo‘s

 

Wasteless Festival in Gartenfeld.

Mit frischen Wind von Haselhort,  auf das Fabrikgelände in Gartenfeld.  Bisher fand die Technoparty, auf den ehemaligen Gleisabschnitt am Ferdinand-Friedensburg-Platz statt. Mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung, zogen die Veranstalter *Das Kollektiv „Das Räuberherz“*, mit Ihrer Idee auf das Werksgelände der Gartenfelder Insel.

Nachhaltig feiern, ist keine neue Idee, aber für Spandau eine schöne, frische, junge Errungenschaft. Der Platz eine Wiese, wo sich es bei bestem Wetter gut aushalten lässt. Mit kreativen Elementen die Nachts mit Beleuchtung erst zur Geltung kommen wir es zu einem kleinen besonderes Event. Tanzen und feiern erwünscht. Ein bisschen Peace, viel Öko und das ist eine prima Mischung.  Besonderheit wie auch bei Lollapalooza  findet man hier auch die BioClos. Ohne Wasser und Chemie. Es wird nach dem Geschäft, einfach Holzspäne drauf getan und dann später alles Kompostiert.  Es soll kein Plastik mitgebracht werden, eben nichts was der Umwelt schadet.

Ich freue mich, dass Kollektiv Räuberherz, mit ihrem Festival ihr zu Hause in Spandau gefunden haben.  Denn Nachhaltigkeit sollten sich deutlich mehr Veranstalter auf ihre Fahnen schreiben.

Ich hoffe auf weitere  Festivals! Spandau braucht unbedingt eine junge, dynamische Mischung. Ein bisschen Kreuzbergfeeling, ein bisschen Gegenpol zum traditionellen Zitadellen Openair Festival. Frei, umsonst und unkonventionell. Einfach Spaß haben.

Und einmal im Jahr kann man das *Wumm Wumm*, aushalten. Schließlich haben wir ja auch den Airport als Nachbarn….und ein bisschen feiern sollte doch erlaubt sein.

Ein Tipp für die Bundesvereinigung für Nachhaltigkeit, für den Nachhaltigkeitsspreis….ich geb es mal an die entsprechenden Personen weiter!

Es war prima das Team kennengelernt zu haben….Viel Erfolg weiterhin.

Initiative Kiez Siemensstadt

Rebekka

 

 

Advertisements