KIEZFRAGE…an alle Alt-Kiezer!!! :)

KIEZFRAGE…an alle Alt-Kiezer!!! 🙂

 
Es war zwischen einem Eisenwarenhandel und einem Tabakgeschäft auf der Nonnendammalle 92/93. Man konnte durchgehen. Wenn man nicht aufpasste, ließ man sein Geld dort.
 
WAS WAR DORT ? 😉
Na, wer weiß es? Und wer Bilder davon hat,bitte posten! Wäre toll davon einen Blick drauf werfen zu können.
Initiative Kiez Siemensstadt
Rebekka

KIEZFRAGE…an alle Alt-Kiezer!!! 🙂
 
 
 
 

frage

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Ausflugstipp…… Baumkronenpfad Beelitz

Ausflugstipp…… Baumkronenpfad Beelitz

Etwas ganz wundervolles für das Auge im farbenfrohen Herbst. Baumkronenpfad Beelitz.
Nicht nur das Herbstlaub lockt, sondern auch die morbide und unheimlich wirkenden Ruinen von der ehemaligen Heilstätten, machen ein ganz wunderbares Waldfühl-Ambiente.
Man kann oben über den Bäumen wandern oder unten direkt im Wald.
Mir hat es sehr viel Spaß gemacht und meiner Kamera auch.
Natürlich kann man sich nach dem Rundgang, im Café aufwärmen und etwas genießen.
Und hat es sehr gut gefallen.

Den Hund würde ich lieber zu Hause lassen. Auf dem Pfad und an bestimmten stellen im Wald darf er nicht mit. Die angebotenen Hundehütten sind spärlich und nicht bewacht.

Bilder: Rebekka

Mehr zum Kronenpfad:
http://www.baumundzeit.de/baumkronen-und-zeitreisepfad.html

22089223_920422384773457_3707505837443115427_n22089079_920422861440076_5445011047780905467_n22154403_920422178106811_7762403410869198454_n22104548_920422728106756_605129469721076930_o22137075_920422484773447_3778412929366632747_o22089227_920422611440101_8579636240643119480_n22218292_920422944773401_7442566623926452242_o22221707_920422304773465_3743486077754524788_n22218281_920422911440071_49272304362567633_o

Charlottenburg Nord

 

 

Anfänge Charlottenburg Nord, ca. Ende der 1950ziger Anfang 1960.
Wiederaufbau Berlin West

Bild1:Über den Siemensdamm gen Spandau. Hier ein Bilder von der letzten Straßenbahn unter der Autobahnbrücke am Jakob-Kaiser-Platz.Foto: BVG-Museum über Tagesspiegel

Bilder 2 und 3: Charlottenburg Nord Getty Images

Bild 4: Jakob Kaiserplatz https://ic.pics.livejournal.com

 

2-format6001

542918153542387871

25.10.2017 Austellungseröffnung Bröhan Museum

19:00-21:00 Uhr

 

Der Landschaftsmalerei kam Ende des 19. Jahrhunderts eine neue Bedeutung zu. Man wollte Landschaft und Natur direkt erfahren, weshalb die Künstler die Städte verließen und tatsächlich in der Natur malten. Unspektakuläre Landschaften, scheinbar am Wegesrand gefundene Motive dienten als Objekt der Auseinandersetzung. In der Berliner Secession haben diese Entwicklung am konsequentesten Walter Leistikow und Karl Hagemeister vollzogen. Sie entwickeln in ihren Bildern eine Malerei zwischen Impressionismus und Expressionismus, die zu diesem Zeitpunkt radikal modern ist und weit ins 20. Jahrhundert vorausweist. Befreit von allen Zwängen der tradierten Malerei, vereint Karl Hagemeister und Walter Leistikow die Lust an der Farbe und Freude am Experimentieren beim Farbauftrag.

Die Ausstellung zeigt etwa 100 Landschaften der beiden Künstler, hauptsächlich aus dem Bestand des Bröhan-Museums, ergänzt um ausgewählte Leihgaben. Einige der Bilder sind seit langer Zeit zum ersten Mal wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

Es sprechen:
__
Dr. Torsten Wöhlert (Staatssekretär für Kultur, Senatsverwaltung für Kultur und Europa)
__
Dr. Tobias Hoffmann (Direktor Bröhan-Museum)

Musikalische Umrahmung:
Wendelin Bitzan, Klavier